BEITRÄGE

Fach­tag „Stö­ren­frie­de oder Mit­strei­ter? Zur Bedeu­tung von Ombud­schaft in der Jugendhilfe“

Unter dem Titel „Stö­ren­frie­de oder Mit­strei­ter? Zur Bedeu­tung von Ombud­schaft in der KIn­der- und Jugend­hil­fe“ lädt das Bun­des­netz­werk Ombud­schaft in der Jugend­hil­fe zu einem Fach­tag am 29.04.2022 in Ber­lin ein: Ombud­schaft in der Kin­der- und Jugend­hil­fe ist seit Juni 2021 mit dem § 9a SGB VIII bun­des­ge­setz­lich ver­an­kert. Die Tätig­keit unab­hän­gi­ger Ombuds­stel­len, die es bereits seit 20 Jah­ren in Deutsch­land gibt, bringt zudem wert­vol­le Erkennt­nis­se über die Kin­der- und Jugend­hil­fe mit sich. In einem Vor­trag von Prof. Dr. Ulri­ke Urban- Stahl, einer Podi­ums­dis­kus­si­on mit Jurist*innen, in ver­schie­de­nen Fach­fo­ren und beglei­tet von jugend­hil­fe­er­fah­re­nen Per­so­nen sol­len auf dem Fach­tag ver­schie­de­ne Facet­ten von Ombud­schaft in der Jugend­hil­fe dis­ku­tiert wer­den. Unter ande­rem geht es um Mög­lich­kei­ten, Ombud­schaft in Zusam­men­hang mit Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on und nicht zuletzt um die Fra­ge, was die Kin­der- und Jugend­hil­fe aus Erkennt­nis­sen der ombud­schaft­li­chen Tätig­keit für sich ablei­ten kann.
Alle Infor­ma­tio­nen zu den Work­shops und der Anmel­dung fin­den Sie hier.

Alle Kate­go­rien

Archi­ve

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnte: